gegenwart

 

Das soziale Element der IPA kann sich ebenso sehen lassen. Reicht dieses doch bundesweit zu spontanen Hilfen bei Erdbeben oder anderen Katastrophen. Beim Bundesvorstand der IPA-Deutsche Sektion besteht seit Jahren schon ein Sozialfond, aus weichem in Notfällen für Soforthilfen Mittel zur Verfügung stehen.

Das Kommunikationsbedürfnis der IPA wird über eine offizielle IPA-Zeitschrift mit dem Titel "IPA-aktuell" gestillt. Diese Zeitschrift erscheint jährlich 4x, wird vom Bundesvorstand der IPA-Deutsche Sektion e.V. herausgegeben und den Mitgliedern im Bundesgebiet zentral von einem Verlag über den Postzeitungsdienst kostenlos und direkt an die Privatanschrift versandt. Die IPA-Zeitung informiert und unterrichtet nicht nur über das IPA-Geschehen im In- und Ausland, sondern darüber hinaus durch interessante Fachartikel namhafter Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens vor allem über in der weltweiten IPA stattfindende Veranstaltungen durch Aufzeigen eines sogenannten Veranstaltungsdienstes, der ständig ergänzt und auf dem Laufenden gehalten wird.

Durch Eintragung der IPA in die UN im Register der Nichtregierungsorganisationen sowie im Europarat hat die IPA eine besondere Anerkennung ihrer Arbeit erhalten. Diese Verbindung ständig und laufend zu verbessern, ist die Aufgabe der IPA-Büros in den UNO-Zentralen, New York, Wien, Brüssel und Straßburg.

Die IPA ist eine Berufsorganisation. Ihre Ziele konkurrieren nicht mit denen anderer Berufsorganisationen oder Gewerkschaften, sie ergänzen sie vielmehr sinnvoll durch ihre politische, religöse und gewerkschaftliche Neutralität, und sie ist offen für Polizeibedienstete aller Rassen, Länder und Sparten der Polizei, die an einem Erfahrungs- und Meinungsaustausch ebenso interessiert sind wie an internationalen freundschaftlichen Beziehungen. Die erfreuliche Aufwärtsentwicklung, die IPA überall aufweist, lässt eine überaus günstige Prognose zu. Aus der anfangs nicht ernstgenommenen Idee eines britischen Polizeisergeanten entstand eine weltweite Verbindung von Polizeiangehörigen, die heute allgemein anerkannt und geschätzt wird. Dieser Entwicklung und allgemeinen Wertschätzung der IPA haben Bundes- und Landesbehörden in der Bundesrepublik Deutschland zu einer Reihe von Verlautbarungen über die IPA veranlasst, in Bayern speziell einer solchen im Mitteilungsblatt der Inneren Verwaltung (MABI) bereits im Jahre 1964, in einer Sondermitteilung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern 1976 und in Veröffentlichungen in "Polizei-Intern".

Facebook

IPA-Plakat

ipa plakat klein

aktuelle Termine

06 Apr 2017
18:00 Uhr -
Jahresmitgliederversammlung mit Neuwahlen
26 Apr 2017
Reise in die Schweiz
04 Mai 2017
18:00 Uhr -
Clubabend
19 Mai 2017
60 Jahre IPA Pforzheim
01 Jun 2017
18:00 Uhr -
Clubabend
06 Jul 2017
18:00 Uhr -
Clubabend
03 Aug 2017
Clubabend entfällt wegen Sommerpause
08 Aug 2017
Flusskreuzfahrt auf der Rhone

IPA-Shop

shop

IPA-Häuser

ipahaus

Stipendien

stipendien

Austauschprogramm

austausch1

Sozialfonds

oscar

Gruppenversicherung

gruppenver

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com